Der Angler muss seinen Angelkarte gut sichtbar in der Plastikhülle am Arm tragen.
Der Angler muss seinen Angelkarte gut sichtbar in der Plastikhülle am Arm tragen.

Angelkarte
Zum Angeln im Lagan bedarf es eines Angelkarte.

Der Angelkarten ist in Sportgeschäften, online via Relax Fishing Sweden und in Fremdenverkehrsbüros u.a. käuflich zu erwerben.

Mehr Händler.

Der Angelkarte ist persönlich und darf nicht überlassen werden.

Ein verlorengegangener Angelkarte wird nicht ersetzt!


Preise in SEK:
Jahreskarte 1200:-

3-Tages-Karte 540:-
Tageskarte 180:-
Tageskarte Sandscholle 80:- (Verkauft ab 1. Oktober)

Kinder und Jugend unter 18 Jahre angeln frei.


Angelzeiten

Saisonbeginn: am 1.3., unabhängig von evtl. Vereisung
Plattfisch: 8.3. – 31.12
Lachs, Seeforelle, sonstige Fische: 1.3. – 14.10
1.– 30.9 (September): Angeln erlaubt von 06.00 – 21.00 h.
1.– 14.10 (Oktober): Angeln erlaubt von 06.00 – 19.00 h.
1.– 7.3. und 1.- 14.10.: Angeln nur Inhabern einer Jahreskarte erlaubt!


Angelarten

Nur eine Angelrute per Person.
Nur Handgeräte erlaubt.
Nur ein Köder per Angelrute.
Bitte umweltfreundliche Blinker und Angelblei verwenden!


Nicht erlaubte Angelmethoden

a) Rückangeln ist nach schwedischem Gesetz verboten.

b) Absichtlich oder unabsichtlich falsch angehakter Fisch, der an anderen Stellen als an Maul oder Rachen getroffen ist, muss mit grösster Vorsicht vom Haken genommen und sofort wieder ausgesetzt werden. Dabei darf der Fisch nicht aus dem Wasser gezogen werden.

c) Aufstrom zu werfen ist nicht erlaubt.

d) 1.14-10 nur Einzelhaken.


Angeln vom Boot aus

Schleppangelfischen nur von der Mündung des Smedjeåns bis zur Insel unmittelbar flussaufwärts des Lagaoset (Mündung des Lagans).

Im März kein Angeln vom Boot aus, auch nicht vom 15.9. – 14.10.


Spinnangeln

Spinnangeln bedeutet Angeln mit sogen. Spinnangel und Multiplikator oder Spinnrolle. Als Köder dienen Blinker, Spinner, Wobbler, Spinnfliege, Jig und Angel mit beködertem Angelhaken (siehe weiter unten). Alle übrigen Köder sind somit verboten.


Fliegenfischerei
Fliegenfischerei bedeutet Angeln mit Rute, Wurfschnur, Vorfach und Fliege. Vorsichtig beim Waten! Das Wasserniveau kann ohne Vorankündigung angehoben werden.

Aufstrom zu werfen ist nicht erlaubt.
Aufstrom zu werfen ist nicht erlaubt.

Angelgebeit

Das Angeln ist vom Schild an ca. 250 m flussab von Laholms Kraftwerk bis zum Meer erlaubt, auf einer Strecke von ca. 8 km. 1.– 14.10. Angeln nur von der oberen Grenze des Angelns bis einschliesslich westlicher Spitze der Ösarp-Insel (Plattfisch siehe unten).


Angeln mit Fliege: 1.3.-30.4. vom Gamla åfåran (die alte Fluss Furche) bis zum Meer auf der Südseite des Lagans. Bei Jises Pool (nördliche Sandbank), Per Karls Hall, Bryggan (Kläranlage) und Svinaholmen (Ösarp) innerhalb des ausgeschilderten Bereichs. Bei zu vielen Anglern am Fluss bitte den Platz wechseln.


Spinnangeln: Gröningen, Halmstadhålan und Kläranlage (bei der Hochspannungsleitung), innerhalb des ausgeschilderten Bereichs.

Plattfisch ist nur auf der Strecke Daggan – Meer zu angeln und nur mit Grundangeln.

Für den Smedjeån ist ein eigener Angel-schein notwendig.

Angelmenge
Der Angelschein berechtigt nur zum Fang von höchstens Drei Fischen aus der Familie der Lachse pro Tag. Der gefangene Fisch darf behalten werden. Ausgelaichter Lachs oder Lachsforelle müssen ins Wasser zurückgesetzt werden.


Registrierung: Gefangener Lachs oder Lachsforelle müssen gemeldet und gewogen werden spätestens am Tage nach dem Fang. Melden und Wiegen sind Pflicht. Die Registrierung kann schriftlich erfolgen, am Laxahuset/Gröningen. Im Übrigen siehe Anschlag am Lagan.
 

Mindestmass
Gemessen von der Maulspitze bis zum äussersten Ende der Schwanzflosse.

Lachs: 45 cm
Lachsforelle: 45 cm
Plattfisch: 20 cm
Übrige Fischarten siehe gültige Fischverordnung.


Aufsicht

Der Angler muss seinen Angelkarte gut sichtbar in der Plastikhülle am Arm tragen, und im Übrigen den vom Aufseher vermittelten Anweisungen Folge leisten. Der Angler ist verpflichtet, die Angelregeln zu kennen und die Bestimmungen genau zu beachten. Angler, die die geltenden Bestimmungen und Angelregeln übertreten oder die anderen Anglern oder nicht-Anglern gegenüber störend auftreten, werden von weiterem Angeln am Lagan ausgeschlossen. Von einem Sportangler kann man erwarten, dass er sich gegenüber der Umgebung, in der er sich aufhält, mit Natur und Tieren, rücksichtsvoll verhält. Behalten Sie immer im Sinn, welchen Schaden ein ausrangiertes Seil oder ein Haken in der Natur verursachen können! Abfall, Essen, Papier usw. gehören in den Abfalleimer!

Der Angler müssen identifizieren, wenn die von der Aufseher angefordert.

Markieren oder Reservierung der Angelplatz ist nicht erlaubt.

Laholms Lachskönig
Zum Lachskönig von Laholm wird derjenige gekürt, der den grössten Lachs der Saison gefangen hat. Verleihung von Preis und Urkunde!
 

Regeländerungen

Änderungen oder Ergänzungen zu den Regeln können im Laufe der Saison hinzukommen. Diese werden am Laxahuset angeschlagen und hier auf der Website. Sie als Sportangler sind gehalten, sich über die geltenden Angelbestimmungen auf dem Laufenden zu halten. Beim Verstoss gegen die Regeln kann das Fischereirecht enge zieht werden.

Laholms Lachskönig

Zum Lachskönig von Laholm wird derjenige gekürt, der den grössten Lachs der Saison gefangen hat. Verleihung von Preis und Urkunde!

Regeländerungen

Änderungen oder Ergänzungen zu den Regeln können im Laufe der Saison hinzukommen. Diese werden am Lagen angeschlagen, und hier auf der Website. Sie als Sportangler sind gehalten, sich über die geltenden Angelbestimmungen auf dem Laufenden zu halten. Beim Verstoss gegen die Regeln kann das Fischereirecht enge zieht werden.